nachlese kurstag in franken

ich möchte noch von meinem kurstag in mainbernheim letzten samstag berichten.

die frankenmädels sind eine sehr angenehme gruppe, einfach nette menschen. Das ist für mich wertvoll

es war eine neue stute dabei, ein paso, ein spannender fall.

sie kam als gastpferd an den stall zum unterricht, sehr aufgeregt. Gemeinsam mit der besitzerin habe ich versucht die stute durch arbeit, die ich bei sharon gelernt habe runterzuholen um sinnvoll arbeiten zu können, zunächst hat sie sich etwas draufeingelassen, dann kam ein traktor mit hänger vorbei, der sie vollends „wegtreten“ ließ, keine „arbeit“ möglich

Bilder unten: Versuche ihr schutz zu geben und eine angenehme atmosphäre zu schaffen, reichten nicht, der weg kann in dem fall nur der sein, daheim durch bodenarbeit eine gesunde basis herzustellen, dann kann man das wieder „nach draußen“ transportieren

IMG_9265.jpgIMG_9272.jpg

Ich fuhr nachdem ich mit dem kurstag fertig war zu den beiden an ihren stall, fand ein wesentlich entspannteres pferd vor, wir konnten bodenarbeit machen, ich konnte ihr zeigen wie sie zum beispiel durch das „führen auf distanz“ auf beiden händen der stute vermitteln kann dass sie führungsqualitäten hat und die stute sich somit entspannen kann

IMG_9396 (1).jpg

die mädels waren bisher immer ein wenig bodenarbeitsfaul, diesmal auch im hinblick auf ein neues jungpferd, durfte ich ihnen recht viel am boden zeigen, ich glaube sie fanden es gar nicht sooo blöd und ich konnte ihnen etwas spaß und sinn dran vermitteln

IMG_9332.jpgIMG_9310 (1).jpgIMG_9281.jpg

in der zweiten stunde wurde dann alles in den sattel umgesetzt

IMG_9294.jpg

IMG_9322.jpg

ein besonderes bild noch zum schluss, ich zeige lena wie sie “ das baby schaukeln“ kann, eine tolle übung zur entspannung, als pause und belohnung. Die meisten pferde lieben das, aber trotzdem genau hinschauen, eine stute signalisierte mir letztens ganz klar, dass sie von der kruppe aus gewiegt werden möchte nicht am rist vorne, und mein brilli zb entzieht sich rückwärts, ist wohl nicht seins.

IMG_9371.jpg

Ich bin sehr gespannt wie sich die beziehung der paso stute und ihrer besitzerin entwickelt, ich wünsche euch einen winter mit bodenverhältnissen die zumindest ( fast) durchgehend ein wenig bodenarbeit zulassen, dafür ist sie klasse, ein wenig seitwärts geht fast immer auch wenn es auf einem parkplatz oder im inneren des hofes ist, so dass die ponys nicht so ganz steif aus dem winter kommen, alles liebe, schönes we, ich starte morgen zum nächsten kurs

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.