Reiten

Reiten!?!

Nein, ich „spreche“ nicht nur mit Pferden, ich reite auch immer noch….lach!

Und ich finde ihn superwichtig, den körperlichen Teil des „in Balance setzens“.

Für mich ist es definitiv 50/50 der Anteil mentale/ körperliche Balance. Wir müssen sie in Balance setzen, geraderichten, geschmeidig machen und vor allem tragfähig machen, wenn wir uns drauf setzen wollen, gute Beziehung allein reicht auch nicht.

Darf man noch Reiten?

Ja, ich komme immer wieder an einen Punkt, an dem ich mich frage, ob es ok ist Pferde zu reiten, Dinge von Ihnen zu verlangen, die für sie absolut sinnlos sind… Besonders nach dem ersten Kurs mit Sharon habe ich mich das gefragt und wenn ich vieles so sehe… Aber, momentan denke ich, ja es ist möglich das zu vereinbaren. Bilde ich mich ständig weiter, sorge für beste Voraussetzungen was Haltung, Sattel, osteopathische Betreuung etc. betrifft, baue die Ausbildung langsam, logisch und liebevoll auf und behandle mein Pferd auch insgesamt achtsam UND bin immer bereit an mir zu arbeiten. Also kurz: Behandle ich sie so, wie ich auch behandelt werden möchte, dann spricht in meinen Augen nichts dagegen.

Ganz sicher profitieren auch Pferde „persönlich“ von einer Ausbildung, die ihnen zu einem selbstbewussten Körper und Geist verhilft.

Reiten ist bei mir dir Ausbildung für einen selbstbewussten Körper und Geist

Ich mache momentan relativ viel mit Brilli, auch viel aus Gesundheitsgründen, trotzdem kommt er jeden Tag gern zu mir, obwohl er weiss dass „Arbeit“ bevorsteht.

Hier mal ein paar Bilder von uns zwei „Moppelchens“… 😄

Reiten mit Kirsti LudwigReiten mit Kirsti Ludwig

Reiten mit Kirsti Ludwig

DSC00522.jpg

DSC00541.jpg

DSC00653.jpgDSC00600.jpgDSC00672.jpgDSC00997.jpg

Ich danke Brilli für alles und Max für die Bilder!!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.